Leben im Hotel

Was passiert in einem Insektenhotel?

Die einzelnen Insektenarten tragen in die Bohrlöcher bzw. Legerohre Blütenpollen, den sie aus ihren speziellen Futterpflanzen gesammelt haben. Auf das Pollenpäckchen legen sie dann jeweils ein Ei. Anschließend wird das Kinderzimmer verschlossen, indem das Insekt aus feinem Pflanzenmaterial und Speichel eine Trennwand einzieht. Davor liegt dann die nächste Brutkammer, die ebenso bestückt wird. Ist die gesamte Röhre ausgefüllt, wird sie mit einem „Deckel“ verschlossen. Eine zugemauerte Legeröhre zeigt, dass hier eine neue Generation heranwächst.

Insektenhotel

Insektenhotel

Insektenhotel
 
Etwa zehn Tage nach Eiablage schlüpfen die Larven und ernähren sich von dem vorgefundenen Nektar-Pollen-Gemisch. In dieser Zeit häuten sich die Larven mehrmals und beginnen dann Kokons zu spinnen, in denen sie sich verpuppen werden.

In der Flugzeit im nächsten Jahr verlassen zunächst die Männchen, die an den Anfang der Brutröhren gelegt wurden, ihre Kokonhüllen und warten auf die Weibchen, die etwa zwei Wochen später erscheinen.